fackel.gifBurg Klopp fackel.gif


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

Auf dem Kloppberg, wo sich früher das römische Kastell 'Bingium' befand, steht heute das Wahrzeichen der Stadt Bingen, die Burg Klopp. Sie bietet einen herrlichen Ausblick auf die Burg Ehrenfels, den Mäuseturm und die Stadt Rüdesheim am gegenüber liegenden Rheinufer.

Früher war der Berg von einer Wehrmauer umgeben, die auch die Häuser der Ortschaft Bingen (damals Bingium genannt) umfaßte.

Wie viele Burgen am Rhein hat auch die Burg Klopp ein bewegtes Leben hinter sich. Sie wurde in ihrer Geschichte mehrfach angegriffen und zerstört.

Heute ist in Ihrem Inneren die Stadtverwaltung von Bingen untergebracht.

 

Geschichte

•  Die Fundamente der auf einem Hügel inmitten des Stadtgebiets in 128m Höhe gelegenen Burg sowie der 52m tiefe Burgbrunnen stammen wahrscheinlich aus römischer Zeit. Vermutlich war es ein fränkischer Herrscher, der sich nach dem Abzug der Römer hier niederließ. Der ursprüngliche Wohnturm wurde später zur Burg ausgebaut.

•  355 fiel die Anlage den Alemannen zum Opfer.

•  1165 erneute Zerstörung.

•  1282 wird die Burg als als nördlicher Eckpfeiler von Kurmainz erstmals urkundlich erwähnt. Sie sollte den Erzbischöfen von Mainz Zolleinnahmen bringen.

•  1301 wird die Burg im sogenannten Zollkrieg von König Albrecht I. belagert. Sein Ziel war es, die Rheinzölle abzuschaffen. Erst ein Brand auf der Burg zwang die Burgbesatzung zum Aufgeben. Die Rheinzollerhebung wurde nun verboten, um den freien Warenverkehr auf dem Rhein zu fördern. Die frommen Erzbischöfe aber, denen die einträglichen Rheinzölle ein angenehmes Leben ermöglicht hatten, waren hierüber sehr verärgert.

•  1308 wird König Albrecht ermordet und die Zölle werden daraufhin sofort wieder eingeführt.

•  Ab 1344 verliert Burg Klopp als Zollburg an Bedeutung an die im selben Jahr wieder hergestellte Burg Reichenstein und die 1348 von Erzbischof Kuno von Falkenstein übernommene Burg Rheinstein.

•  Ab 1438 residierte hier ein Mainzer Domherr.

•  1689 wurde Burg Klopp durch Franzosen unter König Ludwig XIV zerstört mit dem Ziel, weitere Zollerhebungen zu verhindern.
Nachdem der französische Sonnenkönig (Ludwig XIV.) Straßburg und die Umgebung eingenommen hatte, besaß Frankreich nun einen Zugang zum Rhein, der schon damals die wichtigste Wasserstrasse Europas war. Zwischen Mainz und Köln gab es damals etwa 30 Zollstellen. Französische Exporte und Importe über den Rhein wurden durch diese Zollstellen massgeblich verteuert.

•  1713 wird die Burg von den Mainzern selber gesprengt, damit sie in kommenden Kriegen dem Feind nicht mehr als Stützpunkt dienen kann.

•  1875-1879 wird sie von dem Kölner Kaufmann Ludwig Cron im Stil rheinischer Burgen des 15.Jahrhunderts wieder aufgebaut.

•  1897 kauft die Stadt Bingen die Burg.

•  Im zweiten Welkrieg wird sie schwer beschädigt.

•  Heute Sitz der Stadtverwaltung.

 

Besichtigung

Der Turm ist zu besteigen und bietet eine herrliche Aussicht auf den Rhein.

 

 

Bilder


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Klopp
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Ausblick von der Burg Klopp
auf den Rhein mit dem
Mäuseturm
(links) und Burg Ehrenfels (rechts)
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Veranstaltungen





 

Hotels

Sollte Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ferienwohnung in dieser Liste nicht enthalten sein, dann teilen sie uns dies bitte hier mit.

Der einfache Eintrag ist kostenlos!

Hotel "Hotel-Rheingau Betriebs GmbH"
Rheinkai 8, 55411 Bingen
Hotel Cafe Köppel
Kapuzinerstr. 12, 55411 Bingen
Hotel Goldener Kochlöffel Inh. Norbert Walter
Rheinstr. 22, 55411 Bingen
Hotel Kempter Eck Inh. Toni Winter
Ortsstr. 1, 55411 Bingen
Hotel Krone
Rheinkai 20, 55411 Bingen
Hotel Martinskeller
Martinstr. 3, 55411 Bingen
Hotel Münsterer Hof
, 55424 Münster-Sarmsheim
Hotel NH Rheinhold-Bingen Hotel
Rhein-Nahe-Eck, 55411 Bingen
Hotel Pension Garni Grünewald
Mainzer Str. 228, 55411 Bingen
Hotel Rheinhotel Starkenburger Hof
Rheinkai 1, 55411 Bingen
Hotel Römerhof Barbian Waltraud
Am Rupertsberg 10, 55411 Bingen
Hotel Trollmühle
, 55424 Münster-Sarmsheim
Hotel Weinhotel Michel
Mainzer Str. 74, 55411 Bingen
Hotel Zum Peter
Mainzer Str. 340, 55411 Bingen
Hotel Zum Raugrafen
Fruchtmarkt 2, 55411 Bingen
Hotel zur Stadt Bingen
Hauptstr. 33, 55452 Windesheim

 

Gastronomie

Möchten sie Ihren Gastronomiebetrieb in diese Liste eintragen lassen, dann teilen Sie uns dies bitte hier mit.
Der einfache Eintrag ist kostenlos!

 

 

 

 

 

Links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------
www.Rheintourist.de