fackel.gif (13045 Byte)Burg Ockenfelsfackel.gif (13045 Byte)

 

Burg Ockenfels
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Geschichte

Viele Besitzer hat die Burg Ockenfels (früher Burg zur Leyen) seit ihrer Errichtung gesehen. Erstmals erwähnt wurde die Burg schon 1136, als die Burgmänner von "Ockenfels" den Erzbischof Bruno II. von Köln auf seiner Italienreise begleiteten.

Im Jahre 1239 wird das Lehnsgut der "Herren zu Leyen" auf Burg Ockenfels erwähnt, welche bis 1420 die Stammhalter der Festung waren. Nachdem Johann von Leyen, der vermutlich letzte Stammhalter derer von Leyen, gestorben war, gelangte die Burg an Rollmann von Dadenberg und über dessen Tochter Anna an deren Ehemann Dietrich von Monreal. 1439 wurde er mit der Burg belehnt, bis auch seine Familie in der männlichen Linie gegen Ende des 16. Jahrhunderts ausstarb.

Eine erstmalige teilweise Zerstörung des Kastells wird einer Belagerung im Jahr 1340 zugeschrieben. Daraufhin erfolgte durch den Erzbischof Engelbert III. im Jahre 1368 eine Wiederherstellung.

Um 1475 kam es zur völligen Zerstörung während der Neusser Fehde, die weit über die Grenzen des kölnischen Erzstifts hinausreichte.

Die Lehnsherren waren im 15./16. Jahrhundert die Familien Dadenberg und Monreal. Das Eigentum wechselte oft durch die Erbstreitigkeiten zwischen den Adelsgeschlechtern Schmidtberg, Hoheneck, von Sponheim gen. Bacharach und Ellenbach.

Im Jahre 1623 erwarb der kurkölnische Rat Georg Gerolt die Burg und in dessen Familienbesitz blieb sie bis 1920. Die Burgruine wurde dann an die Siedlungsgenossenschaft "Rheinisches Heim" veräußert, die sie 1924 an den Vizekonsul Franz Velden aus Köln verkaufte. Dieser läßt nach den Plänen des Architekten Heinrich Reinhardt, unter Verwendung von Teilen der Ruine eine neue Burg errichten.

Der Orden der Cellitinnen aus Köln richtet ein Erholungsheim ein und erwirbt 1936 das Burghaus. Die Burg wird ab 1960 zur Erholung, Kurbehandlung und zum Reitsport von Wochenend- und Kurgästen besucht. In den darauffolgenden Jahren wird das Haus auf verschiedenste Weise genutzt.

Vom Fenster der Burg aus kann man bis in das Ahrtal, die Erpeler Ley, die hohe Acht (höchster Berg der Eifel) und sogar den Michaelsberg vor der Stadt Bad Münstereifel sehen.

Zu Fuß läuft man von Linz etwa eine Stunde. Die Burg ist aber auch mit dem Auto erreichbar.

 

 

Bilder


Burg Ockenfels
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Ockenfels
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Burg Ockenfels rheinabwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Burg Ockenfels rheinabwärts
auf die Erpeler Ley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Burg Ockenfels rheinabwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Burg Ockenfels rheinaufwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

 

Veranstaltungen





 

 

 

Hotels

Sollte Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ferienwohnung in dieser Liste nicht enthalten sein, dann teilen sie uns dies bitte hier mit.

Der einfache Eintrag ist kostenlos!

Hotel Alt Linz
Mittelstr. 15, 53545 Linz am Rhein
Hotel Burgklause
Burgplatz 11, 53545 Linz am Rhein
Hotel Café Weiß garni
Mittelstr. 7 -11, 53545 Linz am Rhein
Hotel Gut Frühscheid
Am Frühscheid, 53545 Linz am Rhein
Hotel Haus Bucheneck
Linzhausenstr. 1, 53545 Linz am Rhein
Hotel Rebenhof
Vor dem Leetor 2, 53545 Linz am Rhein
Hotel Strand-Cafè
Neustadter Str. 9, 53547 Roßbach

Hotel Strand-Cafe
Neustadter Straße 9
53547 Roßbach (ca.12 km von Linz)

 

Hotel Strand-Cafe

Am Ortsrand von Roßbach, idyllisch zwischen Wald und Wasser liegt das Hotel Strand-Café. Ruhig gelegen im Westerwald ist das Wiedtal ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten und Wanderungen in die reizvolle Mittelgebirgs-Landschaft.

Einzelzimmer/Singleroom 44,00 € bis 50,00 €     Doppelzimmer/Doubleroom 79,00 € bis 90,00 €

Restaurant Hotelbar kindergerecht Parkplatz Busparplatz Haustiere erlaubt Terrasse Fernsehraum Frühstücksbuffet
Zimmerservice Nichtraucherzimmer Bad Dusche WC Föhn Telefon Modem/Faxanschluß Radio TV auf Zimmer Mehrbettzimmer
Wandermöglichkeit

Hotel Weinhaus Mohr
Grabenstr. 3, 53545 Linz am Rhein
Hotel Weinstock
Linzhausenstr. 38, 53545 Linz am Rhein
Hotel zur Mühle
Mühlengasse 17, 53545 Linz am Rhein
Hotel-Restaurant Wiedfriede
, 53547 Roßbach-Arnsau
Lohner´s Kaffeehaus
Mittelstr. 7-11
53545 Linz

 



Einzelzimmer/Singleroom ab 55,00 €     Doppelzimmer/Doubleroom ab 75,00 €

Aufzug
Nichtraucherzimmer Bad Dusche WC TV auf Zimmer Mehrbettzimmer
Hallenbad Freibad Tennisplatz Kegelbahn Wandermöglichkeit

Nattermann
Bahnhofstr. 12, 53560 Vettelsch-Kalenborn
Palm
Vor dem Leetor 13, 53545 Linz am Rhein

 

Gastronomie

Möchten sie Ihren Gastronomiebetrieb in diese Liste eintragen lassen, dann teilen Sie uns dies bitte hier mit.
Der einfache Eintrag ist kostenlos!

 

 

 

 

Links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------
www.Rheintourist.de