fackel.gifBurg/Schloß Sayn fackel.gif


Schloß Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

Die Burgruine Sayn befindet sich in dem gleichnamigen Stadtteil der Stadt Bendorf. Hier genießt man einen herrlichen Rundblick von den Höhen des Westerwaldes über die Rheinebene bis hinüber zu den Vulkanbergen der Eifel.

Schon seit dem 12. Jahrhundert befindet sie sich - mit einer Unterbrechung von 242 Jahren - im Besitz der Grafen von Sayn, die nun schon in der 19. Generation Burgherren sind.

Die Burg befindet sich auf einem Felsen, der sie mit seinem Steilhang an drei Seiten gegen feindliche Angriffe schützen sollte. Zur Bergseite hin wurde ein tiefer und breiter Halsgraben angelegt, so wie es für mittelalterliche Burgen üblich war. Eine Schildmauer bietet noch zusätzlichen Schutz. Im 12. Jahrhundert wurde der 20m hohe Bergfried mit den 2,40 m dicken Mauern erbaut.

Im Laufe der Jahrhunderte wurden unterhalb der Burg weitere Bauten errichtet. Im 15. Jahrhundert entstand das mittlere Burghaus als Wohnsitz für eine Tochter der Grafen.

Unterhalb davon stand früher das vor 1389 erbaute Burghaus der Herren vom Stein aus Nassau, von dem heute nur noch Reste übrig sind. Es schützte den nördlichen Zugang zur Burg Sayn. Erstmals erwähnt wird es im 14. Jahrhundert. Es überlebte die Wirren des Dreißigjährigen Krieges und blieb bis in das späte 18. Jahrhundert erhalten und bewohnt. Danach verfiel es und der Freiherr von und zu Stein verkaufte die Ruine im Jahre 1802.

Ein weiteres Burghaus aus dem 14. Jahrhundert gehörte den Freiherren von Reiffenberg, Ministerialen der Sayner Grafen. 1753 fiel es durch Heirat an die Freiherren Boos von Waldeck. 1757 wurde es in ein barockes Schloß umgebaut und gelangte 1848 in den Besitz des Grafen von Sayn-Wittgenstein-Sayn. Der Graf ließ es im neugotischen Stil umbauen. Mit dem Umbau wurde der Architekt Girard (1806-1872), der spätere Generalintendant des Louvre, betraut.

Kaiser Wilhelm I. war hier mehrfach zu Besuch, woran sein Denkmal auf dem Gelände erinnern soll. 1857 schrieb er in das Gästebuch: "Wirklich, es ist ein rechtes Märchenschloss!"

1945 wurde das Gebäude stark beschädigt und verfiel seitdem. Mit wieder erwachender Wertschätzung der Neugotik erklärte man Schloss Sayn zu einem Baudenkmal von nationaler Bedeutung. Dank intensiver Unterstützung, besonders durch das Land Rheinland-Pfalz, konnte während der letzten Jahre ein Programm zur Restaurierung und Revitalisierung des Schlosses durchgeführt werden.

 

Geschichte

•  1139 werden die Brüder Heinrich I. und Eberhard I. als Grafen von Sayn zum ersten mal erwähnt. Kurz darauf kommt es zu einer kriegerischen Auseinandersetzung mit dem Erzbistum Köln bei der die Burg Sayn zumindest teilweise zerstört wird.

•  1152 wird die Burg zum Schutz vor weiteren Angriffen dem Erzbischof von Trier zum Lehen aufgetragen. Die Burg wird nun wieder aufgebaut.

•  Im 13. Jahrhundert erstreckt sich das Herrschaftsgebiet unter Graf Heinrich III. dem Großen von Sayn und seiner Gemahlin Mechthild von Meissen-Landsberg von der Kahn bis nach Bonn und weit in die Moselregion hinein.

•  1247 verstirbt Heinrich III. kinderlos. Der Besitz fällt an seinen Neffen, den Grafen Johann von Sponheim.

•  1606 stirbt Heinrich IV. ohne männliche Nachkommen. Burg in Sayn wurde daraufhin von Kurtrier als erledigtes Manneslehen gegen den Protest der erbberechtigten Sayn-Wittgensteinschen Verwandten eingezogen.

•  1632 zerstören Schweden die Burg.

•  Im 19. Jahrhundert fällt die Burg in den Besitz an Preußen.

•  1848 kehrt Fürst Ludwig zu Sayn-Wittgenstein mit seiner Gemahlin Fürstin Leonilla aus Rußland zurück. Er kauft in Sayn das ehemalige Herrenhaus der Freiherren von Reiffenberg, das 1753 durch Heirat an die Freiherren Boos von Waldeck übergegangen war, von deren Nachfahre, dem Koblenzer Landrat Graf Clemens Boos von Waldeckein, zurück.
Der preußische König Friedrich Wilhelm IV. schenkt ihm die im preußischen Besitz befindliche Ruine der Stammburg seiner Vorfahren.

•  1982-1986 werden Restaurierungsarbeiten durchgeführt.

 

Sehenswertes

Eisenkunstgussmuseum

Das Rheinisches Eisenkunstguss-Museum im Schloss Sayn beherbergt eine einzigartige Sammlung von Kunstwerken aus Eisenguss der berühmten Sayner Hütte, die seit 1815 der preußischen Krone gehörte.


Falknerei

Auf dem Gelände von Burg Sayn (Eingang am mittleren Burghaus) finden während der Saison (März bis Oktober) täglich um 15:00 Uhr Flugvorführungen statt (Montag Ruhetag). Im Winter nur Sonntags um 14:00 Uhr. Gezeigt werden Adler, Falken, Milane und andere Greifvögel. Sondervorführungen auf Anmeldung auch um 11:00 Uhr.


Garten der Schmetterlinge - Schloss Sayn

In einem liebevoll angelegten tropischen Garten fliegen farbenprächtige Falter aus Südamerika, Afrika und Asien frei zwischen den Besuchern von einer Blüte zur anderen, stets auf der Suche nach Nektar.
Der Besucher kann außerdem verschiedene Reptilien und exotische Vögel beobachten.

Bildserie:
Im Garten der Schmetterlinge

Kontakt:
Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn
Im Fürstlichen Schlosspark
56170 Sayn / Bendorf
Tel.: 02622-15478
Fax.: 02622-15479
Email: schmetterlinge@sayn.de


Turmuhrenmuseum

In den beiden unteren Stockwerken des Bergfrieds befindet sich seit Juni 1987 ein Turmuhrenmuseum mit 25 Exponaten aus 5 Jahrhunderten. Über das Turmuhrenmuseum kann der Besucher den westlichen Wehrgang der Burg und eine Aussichtsplattform erreichen.


Wildpark

Auf dem Burggelände befindet sich ein Wildpark.

 

Besichtigung

Die Burg ist entweder über einen kurzen Fußweg vom Garten der lebenden Schmetterlinge (10 min.) oder mit dem Auto über die neue Straße vom Stromberger Weg (L-306 nach Bendorf-Stromberg) aus erreichbar. Das Burggelände ist täglich bis Sonnenuntergang frei zugängig.

PKW-Parkplätze sind im oberen Burgbereich über die neue Zufahrt zu erreichen.

Tourist-Information Schloss Sayn
Abteistraße 1
56170 Bendorf-Sayn
Tel. 02622 - 902913
Fax: 02622 - 902917
Email: touristinfo.sayn@bendorf.de

 

 

Bilder


Die historische Pestkirche in Bendorf-Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Burg Sayn


Burg Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

 

Schloß Sayn


Schloß Sayn
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Mittleres Burghaus


Burg Sayn, Mittleres Burghaus
der Herren von und zu Stein
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Burg Sayn, Mittleres Burghaus
der Herren von und zu Stein
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Veranstaltungen





 

 

Hotels

Sollte Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ferienwohnung in dieser Liste nicht enthalten sein, dann teilen sie uns dies bitte hier mit.

Der einfache Eintrag ist kostenlos!

Hotel + Gasthaus Berghof
Lehrhohl 38
56077 Koblenz - Asterstein

 

Idyllisch am oberen Ende des Naturschutzgebietes Bienhorntal gelegen bietet unser Hotel eine große Auswahl regionaler Weine und kulinarischer Spezialitäten.

Einzelzimmer/Singleroom 42,00 €     Doppelzimmer/Doubleroom 54,00 € bis 58,00 €

Restaurant Weinstube Parkplatz Haustiere erlaubt Diätküche Terrasse Frühstücksbuffet
Zimmerservice Nichtraucherzimmer Dusche WC TV auf Zimmer Mehrbettzimmer


Hotel am Rhein "Merkelbach"
Emser Str. 87
56076 Koblenz

 

Hotel am Rhein

Gepflegtes Hotel in Koblenz direkt am Rhein gelegen mit gemütlichem Restaurant und deutscher Küche. Gartenterrasse und Biergarten am Rheinufer (im Sommer).
Komfortable Zimmer, z. T. mit schönem Rheinblick und Balkon.


Einzelzimmer/Singleroom 55,00 € bis 60,00 €     Doppelzimmer/Doubleroom 80,00 € bis 95,00 €

Restaurant Weinstube kindergerecht Parkplatz Garage Haustiere erlaubt Diätküche Terrasse Frühstücksbuffet
Zimmerservice Nichtraucherzimmer Bad Dusche WC Föhn Telefon Modem/Faxanschluß Radio TV auf Zimmer Mehrbettzimmer
Fahrradverleih Wandermöglichkeit

Hotel Avantgarde
Stauseestr. 27, 56072 Koblenz
Hotel Bastian
Maigesetzweg 12, 56073 Koblenz
Hotel Bastian GmbH
Maigesetzweg 12, 56073 Koblenz
Hotel Berghof
Lehrhohl 38, 56077 Koblenz
Hotel Brenner
Rizzastr. 20, 56068 Koblenz
Hotel Cityhotel - Metropol
Münzplatz, 56068 Koblenz
Hotel Contel Koblenz Hotelgesellschaft mbH
Pastor-Klein-Str. 19, 56073 Koblenz
Hotel Continental-Pfälzer Hof GmbH
Bahnhofplatz 1, 56068 Koblenz
Hotel Diehl's
Am Pfaffendorfer Tor 10, 56077 Koblenz
Hotel Fährhaus am Stausee
An der Fähre 3, 56072 Koblenz
Hotel Grebel Weinhaus-Rest.
Planstr. 9, 56072 Koblenz
Hotel Hamm
St.-Josef-Str. 32, 56068 Koblenz
Hotel Haus Simonis
Mauritiusstr. 1, 56072 Koblenz
Hotel Haus Ursula Inh. Manfred u. Ursula Vogel
Steinebirker Weg 2, 56072 Koblenz
Hotel Hoegg
Hofstr. 281, 56077 Koblenz
Hotel Hohenstaufen
Emil-Schüller-Str. 41, 56068 Koblenz
Hotel Höhmann
Bahnhofplatz 5, 56068 Koblenz
Hotel Ibis
Rizzastr. 42, 56068 Koblenz
Hotel Im Stüffje, Familie Senn
Hohenzollernstr. 5, 56068 Koblenz
Hotel Jan van Werth GmbH
Von-Werth-Str. 9, 56068 Koblenz
Hotel Kleiner Riesen
Kaiserin-Augusta-Anlagen 18, 56068 Koblenz
Hotel Kornpforte
Kornpfortstr. 11, 56068 Koblenz
Hotel Krämer
Kardinal-Krementz-Str. 12, 56073 Koblenz
Hotel Kreuter
Stauseestr. 31, 56072 Koblenz
Hotel Marktstübchen Inh. Heinz Hommen
Wallersheimer Weg 40, 56070 Koblenz
Hotel Mercure
Julius-Wegeler-Str. 6, 56068 Koblenz
Hotel Morjan
Rheinzollstr. 14, 56068 Koblenz
Hotel Moselschlößchen
Mayener Str. 127, 56070 Koblenz
Hotel National
Roonstr. 47, 56068 Koblenz
Hotel Normann
Pfarrer-Kraus-Str. 158, 56077 Koblenz
Hotel Oronto
Ferdinand-Sauerbruch-Str. 27, 56073 Koblenz
Hotel Pfälzer Hof-Continental GmbH
Bahnhofplatz 1, 56068 Koblenz
Hotel Reinhard garni
Bahnhofstr. 60, 56068 Koblenz
Hotel Rheinkrone E. Waldecker-Ame-Bruce
Rudolf-Breitscheid-Str. 23, 56077 Koblenz
Hotel Schweitzer
Aachener Str. 66, 56072 Koblenz
Hotel Sessellift
Obertal 22, 56077 Koblenz
Hotel Trierer Hof
Clemensstr. 1, 56068 Koblenz
Hotel Weinhaus "Zum Schwarzen Bären"
Koblenzer Str. 35, 56073 Koblenz
Hotel Wild
Am Löwentor 14, 56075 Koblenz
Hotel Zum Layer Anker
Maistr. 2, 56073 Koblenz
Hotel Zur Kripp
Brunnenstr. 21, 56075 Koblenz
Hotel zur Weinlaube
Haukertsweg 9, 56076 Koblenz

 

Gastronomie

Möchten sie Ihren Gastronomiebetrieb in diese Liste eintragen lassen, dann teilen Sie uns dies bitte hier mit.
Der einfache Eintrag ist kostenlos!

Hotel am Rhein Restaurant Merkelbach, Emser Str. 87
56076 Koblenz-Pfaffendorf

 

 

 

Links

www.sayn.de
Homepage für Schloß und Burg Sayn und den Schmitterlingszoo.

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------
www.Rheintourist.de