Aßmannshausen


Aßmannshausen,
im Hintergrund sieht man die Burg Rheinstein
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

Der romantische Weinort mit seinen engen Gassen und romantischen alten Fachwerkhäusern ist ein beliebtes Ausflugsziel am Rhein. Der berühmte Fremdenverkehrsort war früher beliebter Treffpunkt rheinischer Dichter und Musiker. Hier verweilten zum Beispiel Ferdinand Freiligrath und Emanuel Geibel gerne und machten mit ihren Versen die Stadt zu einem beliebten Reiseziel. Seit 1977 gehört Aßmannshausen zur Stadt Rüdesheim.

Hochgerühmt ist Aßmannshausen besonders wegen des köstlichen Rotweins, der hier aus Spätburgundertrauben gewonnen wird. Mit 75 ha Rebfläche ist hier die größte zusammenhängende Spätburgunderfläche Deutschlands. "Hinterkirch", "Frankenthal" und "Höllenberg" heißen die bekannten Aßmannshausener Rotweinlagen, die jedem Rotweinkenner wohlbekannt sind. An den Hängen des 'Höllenberges' wächst auf bläulichrotem Taunusphylitschiefer einer der besten deutschen Spätburgunder.

Ein großer Teil der Weinberge gehörte bis zur Säkularisation dem Mainzer St. Victors Stift. Heute gehören sie dem Hessischen Staatsweingut.

Im 19. Jahrhundert entdeckte man eine warme lithiumhaltige Heilquelle, die bis nach dem zweiten Weltkrieg einen Kurbetrieb ermöglichte und viele Kurgäste nach 'Bad Aßmannshausen' lockte.

Im Mittelalter wurde hier eine Zeit lang Silberbergbau betrieben.

Viele Jahrhunderte fanden hier Menschen Arbeit in der Zunft der 'Halfen'. Sie schleppten mit ihren Pferden die Rheinschiffe stromaufwärts durch das 'Binger Loch' mit seinen gefährlichen Stromschnellen. Erst vor etwa 100 Jahren wurden sie durch Vorspannboote ersetzt. Ab 1930 wurden die Stromschnellen durch Sprengungen der Felsenriffe entschärft.

Reste der ehemaligen Stadtmauer und einige Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter sind bis heute erhalten geblieben. Zur Rheinseite hin diente die Ringmauer nicht nur zum Schutz vor Feinden, sondern auch zum Schutz vor Treibeis.

 

Geschichte

•  Rüdesheim ist aus einer fränkischen Siedlung enstanden.

•  1108 wird Aßmannshausen in Zusammenhang mit einer Weinbergschenkung zum ersten mal erwähnt. Damals hieß der Ort 'Hasemannshusen'.

•  1977 wird Aßmannshausen nach Rüdesheim eingemeindet.

 

Sehenswertes

Heilig-Kreuz-Kirche

Die Heilig-Kreuz-Kirche wurde vermutlich gegen Ende des 14. Jahrhundert erbaut, denn die große Glocke trägt die Aufschrift 'Anno Domini 1383'.

1888 bis 1889 wurde das Gebäude erweitert und erhielt eine neue Fassade. Das Kreuzgewölbe im Chor wurde 1937 erneuert.


Aßmannshausen,
Heilig-Kreuz-Kirche
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

Sessellift

Ein Sessellift führt durch die grünen Wälder des Niederwaldes hinauf zum Niederwalddenkmal.

Fahrstreckenlänge : 1000 m
Höhenunterschied: 230 m
Fahrzeit: 15 Minuten

 

Tourist Information
Geisenheimer Strasse 22
65385 Rüdesheim am Rhein
Telefon: +49 (0)6722 19433
Telefax: +49 (0)6722 3485
Email: touristinfo@t-online.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 11.00 – 17.00 Uhr

 

 

Bilder


Aßmannshausen
von der Burg Rheinstein betrachtet
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen, Blick auf die Burg Rheinstein
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick auf Aßmannshausen und die
Burg Rheinstein
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Ausblick auf den Rhein und Burg Rheinstein
oberhalb von Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Aßmannshausen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Veranstaltungen





Hotels

Sollte Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ferienwohnung in dieser Liste nicht enthalten sein, dann teilen sie uns dies bitte hier mit.

Der einfache Eintrag ist kostenlos!

Hotel Krone Assmannshausen
Rheinuferstr. 10, 65385 Assmannshausen
Hotel Lamm
Rheinuferstr. 6, 65385 Assmannshausen
Hotel Nassauer Hof Weinklause
Niederwaldstr. 23, 65385 Assmannshausen
Hotel Post Café
Rheinuferstr. 2, 65385 Assmannshausen
Hotel Rheinstein
Rheinstr. 20, 65385 Assmannshausen
Hotel Schön
Rheinuferstr. 4, 65385 Assmannshausen
Hotel Unter den Linden
Rheinallee, 65385 Assmannshausen
Hotel Winzerschänke
Rheingasse 1, 65385 Assmannshausen
Hotel Zwei Mohren
Rheinuferstr. 1, 65385 Assmannshausen

 

Gastronomie

 

Möchten sie Ihren Gastronomiebetrieb in diese Liste eintragen lassen, dann teilen Sie uns dies bitte hier mit.
Der einfache Eintrag ist kostenlos!

 

 

 

 

Links

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------
www.Rheintourist.de